Freiwillige Feuerwehr

In Koblenz leisten 11 Freiwillige Feuerwehren, in denen annähernd 350 Bürger aktiv und ehrenamtlich mitarbeiten, einen unentbehrlichen Dienst für die Sicherheit. Darüber hinaus gibt es noch eine Feuerwehrkapelle. Freiwillige Feuerwehren in Koblenz sind nach wie vor im besten Sinne des Wortes Bürgerinitiativen. In ihrer personellen Zusammensetzung sind sie Abbild der sozialen Bevölkerungsstruktur ihres Einsatzgebietes. In den Wehren wirken Bürger aller Berufe mit, verbunden in der Motivation, dem Allgemeinwohl durch praktizierten Bürgersinn und Bürgermut zu dienen. Das innere Gefüge der Freiwilligen Feuerwehren beruht auf Freiwilligkeit und demokratischer Selbstverwaltung. Die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr sind in Koblenz ein unverzichtbarer Bestandteil einer zeitgemäßen Gefahrenabwehr. Sie unterstützen die Berufsfeuerwehr bei deren Aufgaben. In diesem Rahmen werden die Freiwilligen Feuerwehren vor allem zu Bekämpfung von Schadensfeuern und für Aufgaben in der Technischen Hilfeleistung sowie im Hochwassereinsatz und im Gefahrstoffbereich eingesetzt.

                                                                Die Feuerwehren

                                                 Retten ● Löschen ● Bergen ●Schützen

30 Lösch- und Sonderfahrzeuge stehen den Wehren für die Aufgaben zur Verfügung. Auch für Wassereinsätze sind die Wehren gut gerüstet. 14 Mehrzweckboote sichern einen effektiven Einsatz auf dem Rhein und der Mosel. Die Ausrüstung und Ausstattung der Freiwilligen Feuerwehren wurde in den vergangenen Jahren weiter modernisiert und vervollständigt, das Bauprogramm für Feuerwehrhäuser fortgesetzt. Im Rahmen einer angestrebten Neukonzeption der Freiwilligen Feuerwehr, soll die Struktur der ehrenamtlichen Gefahrenabwehr den geänderten Anforderungen angepasst werden.

Im Vordergrund hierbei steht:

  • die uneingeschränkte Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft bei veränderter Helferstruktur
  • Steigerung der Effizienz durch höhere Einsatzzahlen
  • Anpassung an zeitgemäße Führungsstrukturen
  • weitgehend optimale Ausnutzung der finanziellen und personellen Ressourcen

Durch das Zusammenlegen von Feuerwehreinheiten der Freiwilligen Feuerwehr können diese Ziele weitgehend umgesetzt werden. Hierbei wurden auch lieb gewonnene Gewohnheiten und gewachsene Strukturen auf den Prüfstein gestellt. Dies kann jedoch nur in Kooperation aller Beteiligten erfolgen.

Für die kommenden Jahre sind in diesem Zusammenhang weitere Modernisierungs- und Neubauvorhaben geplant. Die Freiwilligen Feuerwehren betätigen sich auch auf kulturellen, sportlichen und sozialen Gebieten. Ohne die engagierte Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehren wären viele Veranstaltungen in Koblenz kaum durchführbar. Ein Beispiel: Über 2000 Stunden Dienst leisten Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr jedes Jahr bei der Großveranstaltung Rhein in Flammen. Unter anderem betreiben sie Fernsprechnetze entlang des Rheins, sorgen für die richtige Beleuchtung im richtigen Augenblick und versorgen, wenn nötig, auch erschöpfte Zuschauer.

Ein Garant für Sicherung des Nachwuchses in der Freiwilligen Feuerwehr bilden die Jugendfeuerwehren.