Einsatzdienst

Die Berufsfeuerwehr steht 24 Stunden, 365 Tage im Jahr zur Abwicklung des Einsatzaufkommens im Stadtgebiet Koblenz zur Verfügung. Hierzu werden die Einsatzkräfte wie folgt aufgeteilt: Die Mannschaft (mittlerer feuerwehrtechnischer Dienst) ist in 3 Wachabteilungen mit durchschnittlich 27 Feuerwehrbeamten eingeteilt. Hinzu kommt das Personal des Führungsdienstes (höherer und gehobener feuerwehrtechnischer Dienst) mit 13 Feuerwehrbeamten und der Leitstelle mit 12 Einsatzbearbeitern (Leitstellendisponenten).

Der Löschzug der Berufsfeuerwehr Koblenz:
ELW (Einsatzleitwagen), HLF1 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 1), DLK 23-12 (Drehleiter 23-12 mit Korb) und HLF2 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 2)

Die tägliche Mannschaftsstärke beträgt 21 Feuerwehrbeamte und setzt sich folgendermaßen zusammen:
1 FM höherer Dienst oder 1 FM gehobener Dienst Führungsdienst A-Dienst
1 FM gehobener Dienst Führungsdienst B-Dienst
17 FM mittlerer Dienst Mannschaft inkl. C-Dienst
2 FM als Einsatzbearbeiter Leitstelle
Führungsdienst A-Dienst

Der A-Dienst ist die höchste Führungsebene der Feuerwehr Koblenz. Er kommt bei größeren Schadenslagen bzw. Lagen mit großer Tragweite zum Einsatz und übernimmt die Gesamteinsatzleitung. Der A-Dienst ist zu den üblichen Bürozeiten auf der Feuerwache und verrichtet den Rest der Dienstzeit in Form einer Rufbereitschaft.

Führungsdienst B-Dienst

Der B-Dienst ist die ranghöchste Führungskraft im Schichtdienst (24-Stunden-Dienst). Ihm untersteht die Wachabteilung und die Leitstelle. Bei entsprechender Einsatzlage übernimmt er die Einsatzleitung vor Ort.

Führungsdienst C-Dienst

Der C-Dienst ist Stellvertreter des B-Dienstes und als Wachhabender verantwortlich für den inneren Dienstbetrieb in der Wachabteilung (Personaldisposition, Koordinierung des Tagesablaufes, Urlaubsplanung, Aufgabenverteilung, etc.). Er verrichtet den gleichen Schichtdienst wie die Mannschaft.

 

 

1. Wachabteilung2. Wachabteilung3. Wachabteilung

Johannes Scheid

Brandinspektor

Karl-Heinz Marx

Brandinspektor

Michael Gilzmer

Brandinspektor

 

 

Die Mannschaft

Jedem Feuerwehrmann (sb) wird in seinem Dienst eine feste Position im Löschzug und auf den Sonderfahrzeugen zugeteilt. Neben dem Löschzug ist täglich auch der GW-Haus/GW-Öl mit einem Team besetzt, um das hohe Aufkommen an Sondereinsätzen wie z.B. Türöffnungen oder Ölspuren abzudecken, ohne den Löschzug zu belasten.

Je nach Ausbildung und Dienstrang erfolgt die Einteilung z.B. als Angriffstrupp, Wassertrupp, Maschinist etc. Zudem erfolgt täglich die Einteilung als Feuerwehrtaucher, Höhensicherer oder Löschbootmaschinist. In der einsatzfreien Zeit verrichten die Einsatzkräfte ihren Dienst in einem ihnen zugewiesenen Sachgebiet auf der Feuerwache. Die Wachabteilungen verrichten ihren Dienst ausschließlich im Schichtdienst und wechseln sich in einem bestimmten Rhythmus ab, dem so genannten "Bremer Plan". Dieser wiederholt sich alle 3 Wochen und gestaltet sich folgendermaßen: