Die Feuerwehr in Koblenz, ihre Sicherheit ist unsere Profession!

 

 

Am 20.08.1982 wurde die Jugendfeuerwehr Koblenz gegründet. Seither wird hier aktive Jugendarbeit geleistet. In zur Zeit sieben Einheiten sind 90 Jungen und Mädchen aktiv dabei. Hier stellen sich unsere Jugendfeuerwehreinheiten nun wochenweise einzeln vor. ...mehr

Notruffax

Einsatzübersicht

 Mittwoch, 21.06.2017

  • Hilfeleistungseinsatz; in der Koblenzer Straße in Moselweiß wurden zwei hilflose Bussarde gemeldet. Es handelte sich aber lediglich um Revierstreitigkeiten zweier Falken (GW-Haus)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Überleitung von der B9 auf die A48 in Fahrtrichtung Trier wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person gemeldet (Rüstzug)
  • Sondereinsatz; Brandsicherheitswachdienst in der Conlog Arena (1 Fm der Berufsfeuerwehr und 1 Fm der Freiwilligen Feuerwehr)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Naumburger Straße auf der Karthause sollte die Wohnungstür einer vermissten Person geöffnet werden (ELW & GW-Haus)
  • Brandeinsatz; in der Hermann-Dienz-Straße auf dem Asterstein hat die Brandmeldeanlage eines Altenheims aufgrund von Backdämpfen ausgelöst (Löschzug)

 Dienstag, 20.06.2017

  • Brandeinsatz; auf der B49 in der Ortslage Lay wurde ein brennender Pkw gemeldet, dieser wurde jedoch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit zwei Eimern Wasser abgelöscht (HLF2)
  • Brandeinsatz; in der Mainzer Straße in der Vorstadt wurde ein brennender Pkw gemeldet, welcher lediglich überhitzt war und mit 150 Litern Wasser abgekühlt wurde (HLF1)
  • Brandeinsatz; in der Pfuhlgasse in der Altstadt wurde eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude gemeldet. Dort brannte Unrat in einem Schacht (Löschzug)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Schlachthofstraße im Rauental wurde ein Schwan mit Angelschnur um den Hals gemeldet. Dieser konnte sich jedoch selbst von der Schnur befreien (GW-Haus)
  • Brandeinsatz; im Sändchen in Kesselheim wurde ein klienerer Flächenbrand gemeldet, welcher mit mehreren Eimern Wasser abgelöscht wurde (TLF Wald)
  • Sondereinsatz; Brandsicherheitswachdienst im Stadttheater (1 Fm der Berufsfeuerwehr und 1 Fm der Freiwilligen Feuerwehr)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Arenberger Straße in Niederberg wurde eine tote Katze aufgenommen und dem Konfiskat zugeführt (GW-Haus)

 Montag, 19.06.2017

  • Brandeinsatz; Einlauf der Brandmeldeanlage eines Wohnheimes ohner erkennbaren Grund (Löschzug)
  • Hilfeleistungseinsatz; im Altengraben kam es in einem Wohnhaus zu einem Wasserrohrbruch (GW-Haus)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Peter-Friedhofen-Straße musste die Wohnungstür einer vermissten Person geöffnet werden (ELW, GW-Haus)
  • Hilfeleistungseinsatz; am Moselufer musste ein verletzter Schwan gerettet werden (GW-Haus, GW-Wasser)
  • Brandeinsatz; im Pappelweg wurde ein piepsender Heimrauchmelder gemeldet. Bei Eintreffen konnte keine Feststellung gemacht werden (Löschzug)
  • Brandeinsatz; im Metternicher Feld musste ein brennender Papiercontainer gelöscht werden (HLF2)
  • Sondereinsatz; Brandsicherheitswachdienst im Stadttheater (1 Fm der Berufsfeuerwehr und 1 Fm der Freiwilligen Feuerwehr)

 Sonntag, 18.06.2017

  • Brandeinsatz; in der Mayener staße kam es zu einem blinden Alarm. Gemeldet wurde eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude (Löschzug)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Görgenstraße wurde eine verletzte Krähe gerettet und zum Tierheim gebracht (GW-Haus)
  • Gefahrstoffeinsatz; am Peter-Altmeier-Ufer musste ein Ölfleck mittels Granulat aufgenommen werden (GW-Haus)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Rostocker Straße sollte die Wohnungstür einer hilflosen Person geöffnet werden (ELW, GW-Haus)
  • Brandeinsatz; in der Fritz-Ludwig-Straße musste ein Flächenbrand am Rheinufer gelöscht werden (HLF2)
  • Hilfeleistungseinsatz; am Mostertplatz wurde eine tote Katze geborgen (GW-Haus)
  • Brandeinsatz; im Wallersheimer Weg musste ein brennender Papiercontainer gelöscht werden (HLF2)
  • Brandeinsatz; im Brenderweg musste ein brennender Papiercontainer gelöscht werden (HLF2)
  • Brandeinsatz; in der Hochstraße musste eine brennende Restmülltonne gelöscht werden (HLF1)
  • Brandeinsatz; im Brenderweg brannte erneut ein Papiercontainer und musste gelöscht werden (HLF2)
  • Sondereinsatz; Brandsicherheitwachdienst im Stadttheater (1 Fm der Berufsfeuerwehr und 1 Fm der Freiwilligen Feuerwehr)

 Samstag, 17.06.2017

  • Hilfeleistungseinsatz; in der Pfarrer-Kraus-Straße in Arenberg war eine Person zwischen einem Fußballtor und einem Griff eingeklemmt. Die Person wurde mittels Akku-Spreitzer aus ihrer Notlage befreit (Rüstzug)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Winninger Straße in Metternich wurde wieder der Schwan der beiden Vortage gemeldet. Dieses mal nahm er Hilfe an und wurde durch den Anrufer selbst von der Angelschnur befreit. Die Feuerwehr musste nicht tätig werden (GW-Haus)
  • Hilfeleistungseinsatz; im Bünenweg in Wallersheim wurde eine umgefahrene Laterne abgesichert (GW-Haus)
  • Brandeinsatz; in der August-Thyssen-Straße in Kesselheim wurde ein brennendes Fahrzeug gemeldet, welches jedoch vor Eintreffen der Feuerwehr mittels Feuerlöscher abgelöscht wurde (HLF2)
  • Gefahrstoffeinsatz; in der Moselweißer Straße im Rauental wurde eine Benzinlache gemeldet (GW-Öl)
  • Hilfeleistungseinsatz; im Markenbildchenweg in der Vorstadt kam es zu einem Wassereinbruch. Grund war eine defekte Waschmaschine in der Wohnung oben drüber. Die Wohnung wurde geöffnet und die Waschmaschine außer Betrieb genommen.
  • Hilfeleistungseinsatz; im Mühlental in Arenberg musste ein Baum von der Straße beseitigt werden (HLF2)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Stiftsgasse in Wallersheim wurde die Wohnung einer hilflosen Person über ein gekipptes Fenster betreten. Die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben (ELW & GW-Haus)

 Freitag, 16.06.2017

  • Brandeinsatz; an der Moselweinstraße in Güls wurde ein brennender Müllbehälter abgelöscht (HLF2)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Gutenbergstraße in der Goldgrube wurde die Wohnungstür einer hilflosen Person geöffnet (ELW & GW-Haus)
  • Hilfeleistungseinsatz; im Entenpfuhl in der Altstadt wurde ein verletzter Rabe aufgenommen und zum Tierheim gebracht (GW-Haus)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Winninger Straße in Metternich wurde wieder der Schwan mit der Angelschnur um den Hals vom Vortag gemeldet. Auch dieses mal widersetzte er sich der Hilfe (GW-Haus)
  • Brandeinsatz; in der Universitätsstraße in Metternich brannte eine Verkehrsinsel. Diese wurde mit 280 Litern Wasser abgelöscht (HLF2)

 Donnerstag, 15.06.2017

  • Sondereinsatz; aufgrund eines größeren Brandeinsatzes in Ransbach-Baumbach wurde nochmals von der örtlichen Einsatzleitung der Feuerwehr der Abrollbehälter Schaum angefordert (WLF mit AB-Schaum)
  • Brandeinsatz; an der Ringmauer in Lützel wurde ein brennender Restabfallcontainer abgelöscht (HLF2)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Moselweißer Straße im Rauental musste eine durch die Polizei zerstörte Wohnungstür wieder verschlossen werden (GW-Haus)
  • Hilfeleistung; in der Straße Zur Bergpflege in Kesselheim wurde ein verletzter Jungvogel aufgenommen und zum Tierheim gebracht (GW-Haus)
  • Brandeinsatz; in der Nähe des Hauptbahnhofes wurde ein kleinerer Böschungsbrand mit 300 l Wasser abgelöscht (TLF Wald)
  • Hilfeleistungseinsatz; an der Grundschule in Horchheim war ein Jungfalke aus dem Nest gefallen. Dieser wurde mittels Drehleiter wieder in sein Nest gelegt (DLK)
  • Hilfeleistung; auf der Mosel hatte sich ein Schwan in einer Angelschnur verfangen. Die Hilfeversuche der Feuerwehr blieben erfolglos, da sich die komplette Familie Schwan gegen die Hilfe wehrte (ELW & GW-Wasser)
  • Brandeinsatz; im Eulenhorst in Metternich wurde ein brennender Baumstumpf abgelöscht (TLF Wald)
  • Brandeinsatz; an der Moselweinstraße in Güls kokelte es in einem Dixi-Häuschen. Das kokelnde Papier wurde entfernt (HLF2)
  • Hilfeleistungseinsatz; in der Antoniusstraße in Lützel sollte für eine hilflose Person die Türe geöffnet werden (ELW & GW-Haus)